2010 Fähren Tickets Nachlässe
Fähren Kommentare
Keine Kommentare vorhanden

Hydra Fähren: Fähren und Schiffe zur Inseln Hydra, griechische Inseln, saronische Inseln, Griechenland.

DE
MENÜ
Fähren und Boote zur Insel Hydra, saronische Inseln, den griechischen Inseln, Griechenland

Reiseinformationen für Fähren.
Schiffe und Fähren nach Hydra - saronische Inseln.

Hydra und die saronischen Inseln sind im allgemeinen
mit dem hafen von Piraeus verbunden.

Ihre Reise nach Hydra können sie mit einem flying Dolphin oder mit einer flying Cat machen. Die Reise
dauert ca. 1-1,5 Stunden.

Fähren von Piraeus nach Hydra fahren täglich das
ganze Jahr über. In den Sommer Monaten verden zusätzliche Verbindungen zur Verfügung gestellt.

1. Piraeus - Aegina - Poros - Hydra

Achtung !
Die oben angeführten Informationen unterliegen unter Umständen Änderungen durch die Fährgesellschaften,
um sicher zu gehen das dieVerbindungen und Abfahrtzeiten der Fährgesellschaften für Fähren und Hochgeschwindikkeits- Boote zutreffend sind, nutzen
sie bitten unser Online- Buchungssystem.

Hydra Fähren, saronische Inseln

Schiffe und Fähren zur Insel Hydra bei den Sporaden.
Reiseinformationen für Fähren nach Hydra. Insel Hydra - saronische Inseln

Online- Buchungssystem für Plätze und Tickets in Echtzeit.

Wenn sie ihre Reservierung mit unserem online Buchungssystem durchführen,
können sie wählen ob sie die Tickets zugeschickt bekommen möchten oder
lieber am Abfahrthafen die Tickets in Empfang nehmen möchten.

Wir wünschen eine angenehme Reise!

Italien-Griechenland Fähren Tickets ONLINE buchen
Fährverbindungen, Fahrzeiten, Verfügbarkeit, Informationen und Service

Griechische Inseln Fähren Tickets ONLINE buchen
Fährverbindungen, Fahrzeiten, Verfügbarkeit, Informationen und Service

Eine Multileg-Buchung erlaubt
es Ihnen, 2 bis 4 innergriechische
Routen zu kombinieren, auch wenn
die ausgewählten Fahrten von
unterschiedlichen Fährgesellschaften
durchgeführt werden.

Reiseführer für die Insel Hydra, saronische Inseln, Griechenland

HYDRA > GESCHICHTE

Geschichte von Hydra saronische Inseln griechischen Inseln Griechenland

Erste Siedlungsspuren lassen darauf schließen, dass Hydra schon im Neolithikum Jäger und Fischer anzog. Der erste Siedlungsschwerpunkt dürfte in der mykenischen Zeit um ca. 1300 v. Chr. begonnen haben. Reste aus dieser Zeit (Scherben, Mauern) lassen sich in der Nähe der Siedlung Molos nachweisen. In der Antike gab es Schutztürme, die optische Verbindung mit ähnlichen Bauwerken auf der gegenüberliegenden Seite der Peloponnes hatten. Bei Molos lassen sich neben schwarzfigurigen Scherben (ca. 600-400 v. Chr.) auch Mauerreste auf einem Hügel feststellen.

Die Insel wurde auch um 1500 n. Chr. neu besiedelt, da die Einwohner des Peloponnes flohen, um den grausamen Verfolgungen und Steuern der Türken zu entgehen. Es siedelten sich hauptsächlich Bewohner aus der Region des heutigen Süd-Albanien an (sogenannte Arvaniten). Das ausgetrocknete Hinterland zwang sie dazu, sich an der Küste Hydras niederzulassen. Sie spezialisierten sich auf den Schiffbau und den Handel und wurden mit der Zeit zu hervorragenden Seeleuten. 1821, zur Zeit des Griechische Revolution|Befreiungskrieges]] gegen die Türken, hatte die Insel großen Reichtum erlangt. Mit 3.500 Einwohnern und 130 Kriegsschiffen, auf denen eine Fracht von 130.000 Tonnen Platz fand, nahm Hydra eine wichtige Stellung im Krieg um die Nationen ein. Seeleute und Admirale aus Hydra, wie Lazaros Kountouriotis, Andreas Miaoulis und andere kamen in den Kämpfen um.

Zwei Drittel der Schiffe des gesamten griechischen Reiches stammten aus Hydra. In dieser Zeit wurden fast alle Bäume um Hydra-Stadt abgeholzt und verarbeitet. Deswegen ist der größte Teil der Insel karg. In den 1990er Jahren vernichtete ein Feuer weitere Bäume.