2010 Fähren Tickets Nachlässe
Fähren Kommentare
Keine Kommentare vorhanden

Ikaria Fähren: Fähren und Schiffe zur Inseln Ikaria, griechische Inseln, östlichen Ägäis, Griechenland.

DE
MENÜ
Fähren und Boote zur Insel Ikaria, östlichen Ägäis, den griechischen Inseln, Griechenland

Reiseinformationen für Fähren.
Schiffe und Fähren nach Ikaria - Inseln der östlichen Ägäis.

Ikaria und die östlichen Ägäis sind generell mit dem
Hafen von Piraeus und rafina verbunden. Von Ikaria
aus können sie die Kykladen, Syros, Tinos, Mykonos, Andros etc. besuchen.

Zusätzlich gibt es Verbindungen zu den Inseln Rodos und und ost- ägäischen Inseln über eine Umsteigemäglichkeit einer dritten Insel.

Ihre Reise nach Ikaria können sie mit einer konventionellen Fähre oder mit einem Hochgeschwindigkeits- Boot durchführen, abhängig
vom Tag der Reise und der bevorzugten Gesellschaft.

Wenn sie sich für eine konventionelle Fähre entscheiden, wird ihre Reise ca. 7-9,5 Stunden dauern, abhängig von der Anzahl der dazwischen liegenden Häfen an denen
die Fähre hält. Mit einer Hoschgeschwindigkeits- Fähre beträgt die Reisezeit jedoch nur 5,5 bis 6,5 Stunden.

Fähren von Piraeus nach Ikaria fahren das ganze
Jahr über und in den Sommer Monaten werden zusätliche Verbindungen zur Verfügung gestellt.

1. Piraeus - Kythnos - Syros - Tinos
Ikaria
2. Piraeus - Syros - Tinos - Ikaria
3. Piraues - Syros - Tinos - Ikaria
Samos
4. Piraeus - Kythnos - Syros - Tinos
Ikaria - Samos
5. Piraeus - Kythnos - Syros - Mykonos
Ikaria - Samos
6. Piraeus - Kythnos - Mykonos - Ikaria
Samos
7. Piraeus - Mykonos - Ikaria - Samos
Patmos

Achtung !
Die oben angeführten Informationen unterliegen unter Umständen Änderungen durch die Fährgesellschaften,
um sicher zu gehen das dieVerbindungen und Abfahrtzeiten der Fährgesellschaften für Fähren und Hochgeschwindikkeits- Boote zutreffend sind, nutzen
sie bitten unser Online- Buchungssystem.

Ikaria Fähren, ost- ägäische Inseln

Schiffe und Fähren zur Insel Ikaria bei den östliche Ägäis
Reiseinformationen für Fähren nach Ikaria. Insel Ikaria, ost- ägäische Inseln.

Online- Buchungssystem für Plätze und Tickets in Echtzeit.

Wenn sie ihre Reservierung mit unserem online Buchungssystem durchführen,
können sie wählen ob sie die Tickets zugeschickt bekommen möchten oder
lieber am Abfahrthafen die Tickets in Empfang nehmen möchten.

Wir wünschen eine angenehme Reise!

Italien-Griechenland Fähren Tickets ONLINE buchen
Fährverbindungen, Fahrzeiten, Verfügbarkeit, Informationen und Service

Griechische Inseln Fähren Tickets ONLINE buchen
Fährverbindungen, Fahrzeiten, Verfügbarkeit, Informationen und Service

Eine Multileg-Buchung erlaubt
es Ihnen, 2 bis 4 innergriechische
Routen zu kombinieren, auch wenn
die ausgewählten Fahrten von
unterschiedlichen Fährgesellschaften
durchgeführt werden.

Reiseführer für die Insel Ikaria, östlichen Ägäis, Griechenland

IKARIA > GESCHICHTE

Geschichte von Ikaria östlichen Ägäis griechischen Inseln Griechenland

Altertum

Die Geschichte Ikarias begann im 8. Jahrhundert v. Chr., als die Insel von Milet aus besiedelt wurde. Im 5. Jahrhundert v. Chr. waren dann die Städte Oinoe und Thermai Mitglieder des Attischen Seebundes. Etwa seit dem 2. Jahrhundert v. Chr. gehörte Ikaria zu Samos.

Neuzeit

Im Zweiten Weltkrieg stand Ikaria erst unter italienischer, später unter deutscher Besatzung. Durch Kampfhandlungen und Repressionen erlitt die Inselbevölkerung sehr hohe Verluste, sowohl an Menschenleben als auch an Wirtschaftsgut. Allein im Dorf Karavostomos sollen über 100 Menschen verhungert sein. Den Entbehrungen des Weltkriegs folgten unmittelbar die des griechischen Bürgerkrieges zwischen Nationalisten und Kommunisten (1946–1948).

Die neue griechische Regierung, gebildet aus den siegreichen Nationalisten, benutzte die ausgezehrte Insel als Exil-Ort zur Unterbringung von bis zu 13.000 Kommunisten in Verbannungslagern. Bis heute hegen viele der Bewohner Ikarias große Sympathien für den Kommunismus. [Die KKE, die kommunistische Partei Griechenlands, die gegen Ende des 20.

Jahrhunderts im Allgemeinen zu einer kleinen Splitterpartei geworden ist, stellt auf Ikaria noch einige Bürgermeister (Stand: 2001)] Deshalb wird die Insel scherzhaft oder provokativ auch Κόκκινο νησί (Kokkino Nisi = Rote Insel) oder Κόκκινος genannt.