2010 Fähren Tickets Nachlässe
Fähren Kommentare
Keine Kommentare vorhanden

Thassos Fähren: Fähren und Schiffe zur Inseln Thassos, griechische Inseln, nord ägäische Inseln, Griechenland.

DE
MENÜ
Fähren und Boote zur Insel Thassos, nord ägäische Inseln, griechischen Inseln, Griechenland

Reiseinformationen für Fähren.
Schiffe und Fähren nach Thassos - nord ägäische Inseln.

Thassos und die nördlichen Ägäis sind generell
mit den Häfen von Thessaloniki, Kavala, Alexandroupoli verbunden. Von Thassos aus können sie die nahen östlichen Äigäs wie Limnos, Lesbos, Chios, etc. besuchen.

Ihre Reise nach Thassos können sie mit einer konventionellen Fähre durchführen. Die Reise dauert zwischen 3 und 10 Stunden, abhängig vom Tag und
der gewählten Verbindung.

Fähren von Thessaloniki - Kavala nach Thassos fahren das ganze Jahr über und in den Sommer Monaten werden zusätliche Verbindungen zur Verfügung gestellt.

1. Volos - Skiathos - Skopelos - Mytilini
Thassos
2. Agios Konstandinos - Skiathos
Skopelos - Thassos
3. Thessaloniki - Limnos - Samothraki
Thassos
4. Kavala - Thassos
5. Alexandroupoli - Thasos - Skiathos

Achtung !
Die oben angeführten Informationen unterliegen unter Umständen Änderungen durch die Fährgesellschaften,
um sicher zu gehen das dieVerbindungen und Abfahrtzeiten der Fährgesellschaften für Fähren und Hochgeschwindikkeits- Boote zutreffend sind, nutzen
sie bitten unser Online- Buchungssystem.

Thassos Fähren, nord ägäische Inseln

Schiffe und Fähren zur Insel Thassos bei den nördlichen Ägäis
Reiseinformationen für Fähren nach Thassos. Insel Thassos, nord ägäische Inseln.

Online- Buchungssystem für Plätze und Tickets in Echtzeit.

Wenn sie ihre Reservierung mit unserem online Buchungssystem durchführen,
können sie wählen ob sie die Tickets zugeschickt bekommen möchten oder
lieber am Abfahrthafen die Tickets in Empfang nehmen möchten.

Wir wünschen eine angenehme Reise!

Italien-Griechenland Fähren Tickets ONLINE buchen
Fährverbindungen, Fahrzeiten, Verfügbarkeit, Informationen und Service

Griechische Inseln Fähren Tickets ONLINE buchen
Fährverbindungen, Fahrzeiten, Verfügbarkeit, Informationen und Service

Eine Multileg-Buchung erlaubt
es Ihnen, 2 bis 4 innergriechische
Routen zu kombinieren, auch wenn
die ausgewählten Fahrten von
unterschiedlichen Fährgesellschaften
durchgeführt werden.

Reiseführer für die Insel Thassos, nord ägäische Ägäis, Griechenland

THASSOS > ARCHÄOLOGIE

Antiken Thassos nord ägäische Ägäis griechischen Inseln Griechenland

Vom antiken Theater kommt man über einen Naturpfad zur Akropolis von Thassos. Die Akropolis stand auf dem ersten von drei Hügeln, ca. 137 Metern über dem Meeresspiegel und bot somit einen idealen Beobachtungsstandort.

Ein Teil der Mauern der Akropolis wurden im 5. Jahrhundert v.Chr. aus von der Insel stammenden Marmor gebaut. Hier befand sich der Altar von Pythion Apollo, die Schatzkammer der Stadt Limenas und die Behausung von Ieromnimon. Ieromniomon war verantwortlich für die Verwaltung und Aufbewahrung des öffentlichen Reichtums.

Die ursprüngliche Form der Akropolis fiel im Laufe der Zeit vielen Umgestaltungen zum Opfer. Die Akropolis bestand aus zwei Türmen, zwei Zisternen und einer Nebenkirche mit einem Halbkreisbogen. Die Überreste der Akropolis die heute noch zu sehen sind stammen aus dem Mittelalter. Folgt man dem Pfad von der Akropolis Richtung Südwest, kommt man zu den Überresten des Tempels von Athena. Athena war die Schutzgöttin der Stadt Limenas. Ihr Tempel befindet sich auf dem zweiten von den drei Hügeln. Bei Ausgrabungen wurden die Überreste des Tempels entdeckt, der bis zum Fundament zerstört war.

Der Tempel wurde aus sehr großen gemeißelten Steinen erbaut und die Ecken wurden durch Pflöcke, die wie ein Doppel-T aussahen, verbunden. Man geht davon aus, dass der Tempel etwa im 5. Jahrhundert v.Chr. erbaut wurde. Diese These wird gestützt durch die im inneren des Tempels befindlichen Fundamente, die das Vorkommen des archaischen Tempels bestätigen.

Der Altarraum von Athena liegt auf einer breiten Terrasse und gehörte zum Tempel. Durch Muscheln und Gefäße, die den Namen Athena beinhalteten, konnte dieser Altarraum identifiziert werden. Bei weiteren Ausgrabungen des Altarraumes wurden Fässer, Gedenkteller und Tonidole entdeckt.