2010 Fähren Tickets Nachlässe
Fähren Kommentare
Keine Kommentare vorhanden

Samothraki Fähren: Fähren und Schiffe zur Inseln Samothraki, griechische Inseln, nord ägäische Inseln, Griechenland.

DE
MENÜ
Fähren und Boote zur Insel Samothraki, nord ägäische Inseln, griechischen Inseln, Griechenland

Reiseinformationen für Fähren.
Schiffe und Fähren nach Samothraki - nord ägäische Inseln.

Samothraki und die nördlichen Ägäis sind generell
mit den Häfen von Thessaloniki, Kavala, Alexandroupoli verbunden. Von Samothraki aus können sie die nahen östlichen Äigäs wie Limnos, Lesbos, Chios, etc. besuchen.

Ihre Reise nach Samothraki können sie mit einer konventionellen Fähre durchführen. Die Reise dauert zwischen 3 und 10 Stunden, abhängig vom Tag und
der gewählten Verbindung.

Fähren von Thessaloniki - Kavala nach Samothraki fahren das ganze Jahr über und in den Sommer Monaten werden zusätliche Verbindungen zur Verfügung gestellt.

1. Volos - Skiathos - Skopelos - Mytilini
Samothraki - Thasos
2. Agios Konstandinos - Skiathos
Skopelos - Samothraki - Thasos
3. Thessaloniki - Limnos - Samothraki
Thasos
4. Kavala - Thasos - Samothraki
5. Alexandroupoli - Thasos - Samothraki
Skiathos

Achtung !
Die oben angeführten Informationen unterliegen unter Umständen Änderungen durch die Fährgesellschaften,
um sicher zu gehen das dieVerbindungen und Abfahrtzeiten der Fährgesellschaften für Fähren und Hochgeschwindikkeits- Boote zutreffend sind, nutzen
sie bitten unser Online- Buchungssystem.

Samothraki Fähren, nord ägäische Inseln

Schiffe und Fähren zur Insel Samothraki bei den nördlichen Ägäis
Reiseinformationen für Fähren nach Samothraki. Insel Samothraki, nord ägäische Inseln.

Online- Buchungssystem für Plätze und Tickets in Echtzeit.

Wenn sie ihre Reservierung mit unserem online Buchungssystem durchführen,
können sie wählen ob sie die Tickets zugeschickt bekommen möchten oder
lieber am Abfahrthafen die Tickets in Empfang nehmen möchten.

Wir wünschen eine angenehme Reise!

Italien-Griechenland Fähren Tickets ONLINE buchen
Fährverbindungen, Fahrzeiten, Verfügbarkeit, Informationen und Service

Griechische Inseln Fähren Tickets ONLINE buchen
Fährverbindungen, Fahrzeiten, Verfügbarkeit, Informationen und Service

Eine Multileg-Buchung erlaubt
es Ihnen, 2 bis 4 innergriechische
Routen zu kombinieren, auch wenn
die ausgewählten Fahrten von
unterschiedlichen Fährgesellschaften
durchgeführt werden.

Reiseführer für die Insel Samothraki, nord ägäische Ägäis, Griechenland

SAMOTHRAKI > ARCHÄOLOGIE

Archäologie in Samothraki nord ägäische Ägäis griechischen Inseln Griechenland

Berühmtheit erlangte Samothraki durch seinen Mysterienkult und das Mysterienheiligtum der Großen Götter, den Kabiren (Kabeiroi), welcher in die ältesten Zeiten zurückreicht und dem eleusinischen an Ansehen gleichstand. Verehrt wurden im Heiligtum der Großen Götter (Kabirenheiligtum) neben den Kabiren selbst auch die thrakische Muttergottheit Axieros als Herrin der Natur, die Unterweltgottheiten Axiersos und Axiersa sowie der Vegetationsgott Kadmilos.

Die alte Stadt Samothrake lag an der Nordküste; landeinwärts davon nach Süden (in typischer Fluchtlage vor Seeräubern) lag der spätere Hauptort Kastro. Die Ausgrabungen von Alexander Conze aus dem ausgehenden 19. Jahrhundert haben in der alten Stadt namentlich die Reste eines dorischen Marmortempels und eines Rundbaues aus dem 3. Jahrhundert v. Chr. sowie weitere Prachtbauten aufgedeckt. Der bedeutendste Fund war die 1863 durch Champoiseau entdeckte Nike von Samothrake (um 190 v. Chr.; heute im Louvre in Paris; ein Fuß in Wien; Originalabguss in der TU Berlin (Lichthof des Hauptgebäudes)).

Die Nike von Samothrake, die Göttin des Sieges, war später oft das Vorbild für Nachbildungen der Nike und der römischen Victoria (zum Beispiel Siegessäule und Brandenburger Tor in Berlin).

Im Umfeld des Kabyrenheiligtums wurde das Anáktoron, das Arsinóeion, das Témenos, der Neue Tempel, die Halle der Weihgeschenke, das Propylon des Ptolemäos, die Stoa sowie das Theater und eine bedeutende Nekropole durch Archäologen freigelegt.

Funde vom Ausgrabungsgebiet sind im Museum von Paläopolis in der Nähe des Heiligtums untergebracht; neben Vasen, Inschriften und Skulpturen findet sich dort auch eine Nachbildung der berühmten Nike.