2010 Fähren Tickets Nachlässe
Fähren Kommentare
Keine Kommentare vorhanden

Santorini Fähren: Fähren und Schiffe zur Inseln Santorini, griechische Inseln, Kykladen, Griechenland.

DE
MENÜ
Fähren und Boote zur Insel Santorini, Kykladen, den griechischen Inseln, Griechenland

Reiseinformationen für Fähren.
Schiffe und Fähren nach Santorini - Inseln der Kykladen.

Santorini und die Kykladen sind generell mit dem Hafen
von Piraeus und Rafina verbunden. Von Santorini aus können sie die kykladischen Inseln Ios, Mikonos, Anafi
Amorgos, Kimolos, Paros, Naxos usw. besuchen.

Zusätzlich gibt es Verbindungen zu den Inseln Kreta, Rodos und zu den dodekanischen und ost- ägäischen Inseln über eine Umsteigemäglichkeit einer dritten Insel.

Ihre Reise nach Santorini können sie mit einer konventionellen Fähre oder mit einem Hochgeschwindigkeits- Boot durchführen, abhängig
vom Tag der Reise und der bevorzugten Gesellschaft.

Wenn sie sich für eine konventionelle Fähre entscheiden, wird ihre Reise ca. 5-7,5 Stunden dauern, abhängig von
der Anzahl der dazwischen liegenden Häfen an denen
die Fähre hält. Mit einer Hoschgeschwindigkeits- Fähre beträgt die Reisezeit jedoch nur 3,5 bis 5,5 Stunden.

Fähren von Piraeus nach Santorini fahren das ganze
Jahr über und in den Sommer Monaten werden zusätliche Verbindungen zur Verfügung gestellt.

1. Piraeus - Milos - Santorini - Agios Nikolaos
Sitia - Kasos - Karpathos - Diafani - Chalki
Rhodes
2. Piraeus - Paros - Naxos - Santorini
3. Piraeus - Paros - Naxos - Ios - Santorini
4. Piraeus - Paros - Naxos - Ios - Sikinos
Folegandros - Santorini - Anafi
5. Piraeus - Santorini
6. Piraeus - Syros - Paros - Naxos - Ios
Santorini
7. Piraeus - Kithnos - Serifos - Milos
Kimolos - Folegandros - Sikinos
Ios - Santorini
8. Ios - Sikinos - Folegandros - Thirassia
Santorini - Anafi

Achtung !
Die oben angeführten Informationen unterliegen unter Umständen Änderungen durch die Fährgesellschaften,
um sicher zu gehen das dieVerbindungen und Abfahrtzeiten der Fährgesellschaften für Fähren und Hochgeschwindikkeits- Boote zutreffend sind, nutzen
sie bitten unser Online- Buchungssystem.

Santorini Fähren zu den Inseln der Kykladen

Schiffe und Fähren zur Insel Santorini, den kykladischen Inseln
Reiseinformationen für Fähren nach Santorini. Insel Santorini - Kykladen

Online- Buchungssystem für Plätze und Tickets in Echtzeit.

Wenn sie ihre Reservierung mit unserem online Buchungssystem durchführen,
können sie wählen ob sie die Tickets zugeschickt bekommen möchten oder
lieber am Abfahrthafen die Tickets in Empfang nehmen möchten.

Wir wünschen eine angenehme Reise!

Italien-Griechenland Fähren Tickets ONLINE buchen
Fährverbindungen, Fahrzeiten, Verfügbarkeit, Informationen und Service

Griechische Inseln Fähren Tickets ONLINE buchen
Fährverbindungen, Fahrzeiten, Verfügbarkeit, Informationen und Service

Eine Multileg-Buchung erlaubt
es Ihnen, 2 bis 4 innergriechische
Routen zu kombinieren, auch wenn
die ausgewählten Fahrten von
unterschiedlichen Fährgesellschaften
durchgeführt werden.

Reiseführer für die Insel Santorini, Kykladen, Griechenland

SANTORINI > ARCHÄOLOGIE

Zwei große Kulturen haben ihre Spuren auf der Insel Santorini hinterlassen. Die eine gehört zur prähistorischen Zeit und ist derjenige, den die Ausgrabungen in Akrotiri ans Licht gebracht haben. Der zweite ist die Hellenische Kultur, die von der antiken Stadt repräsentiert wird, die in Mesa Vouno gefunden wurde.

Antikes Thera: Mesa Vouno

Antikes Thera Santorini Griechischen Inseln Kykladen Griechenland

Das antike Thera befindet sich im Südteil Santorinis, in Mesa Vouno auf 393 m Höhe. Es liegt zwischen den heutigen Orten Kamari und Perissa. Während des 9. Jhd v.Chr. bewohnten dorische Einwanderer das antike Thera, deren Anführer Theras hieß und dem antiken Thera seinen Namen gab. Die Stadt wurde bis zu den Anfängen der byzantinischen Periode bewohnt. Der größte Teil des Friedhofes wurde zwischen 1895 und 1902 von deutschen Archäologen ausgegraben.

Vorhistorisches Thera: Akrotiri

Vorhistorisches Thera Santorini Griechischen Inseln Kykladen Griechenland

Das prähistorische Thera war eines der bedeutendsten Zentren der Ägäis. Die erste Besiedlung von Akrotiri wird auf die Jahre nach der Neolithischen Periode (mind. 4. Jahrtausend. v. Chr.) datiert.Während der Vorkupferzeit (3. Jahrtausend v.Chr.) exisierte in Akrotiri eine Siedlung. In der Mitte bis kurz nach Ende der Kupferzeit (20 – 17. Jhd. v.Chr.) dehnte sich die Siedlung aus und entwickelte sich zu einer der bedeutendsten Städte und Häfen der Ägäis.

Seine Größe (ca. 0.2 km2), die gute Stadtplanung, das Abwassersystem, die kunstvoll gefertigten und geschmückten mehrstöckigen Gebäude mit üppiger Möblierung und den umfangreichen Haushaltsgeräten sind Zeugen seiner starken Entwicklung. Akrotiri stellte ein Handelszentrum des östlichen Mittelmeers dar und befand sich in voller Blüte, als zwischen 1700 und 1600 v.Chr. ein starker Vulkanausbruch die Bewohner von Santorini dazu zwang, die Insel zu verlassen. Die Stadt wurde unter Schutt und Asche aus dem Vulkanausbruch verschüttet, erste provisorische Ausgrabungen wurden an der Stelle bereits im 19. Jhd. durchgeführt. Die ersten systematischen Ausgrabungen in Akrotiri wurden 1967 vom bedeutenden griechischen Archäologen Spyridon Marinatos organisiert, der diese bis zu seinem Tod im Jahr 1974 fortsetzte. Die prähistorische Siedlung in Akrotiri ist eine der wichtigsten archäologischen Stätten im griechischen Raum. Nach dem Tod von Sp. Marinatos übernahm ein anderer bedeutender Archäologe, Christos Doumas, die Leitung der Ausgrabungen und setzt das Werk von Marinatos fort.