2010 Fähren Tickets Nachlässe
Fähren Kommentare
Keine Kommentare vorhanden

Chania Fähren Kreta: Fähren und Schiffe nach Chania - Kreta, griechische Inseln, Griechenland.

DE
MENÜ
Fähren und Boote zur Insel Kreta, Chania, den griechischen Inseln, Griechenland

Reiseinformationen für Fähren.
Schiffe und Fähren zu den griechischen Inseln.

Chania und die Insel Kreta sind gernrell mit dem Hafen von Piraeus verbunden. Es gibt tägliche Verbindungen
von den Häfen Chania (Souda), Rethymnon, Heraklion und Agios Nikolaos das ganze Jahr hindurch.

Zusätzlich gibt es Fähren Verbindungen von Kreta zu
den Inseln der Kykladen, Ios, Santorini, Paros, Naxos, Mykonos, Amorgos, Milos und zur Insel Kythira, Rodos, Karpathos, Kos und zu allen dodekanischen und ost- ägäischen Inseln durch Umsteigemöglichkeiten über
eine dritte Insel.

Ihre Reise nach Kreta können sie entweder mit einer konventionellen Fähre oder einem Hochgeschwindigkeits- Boot durchführen, abhängig vom Reisetag und der gewünschen Fährgesellschaft.

Ihre nächtliche Reise nach Kreta (Chania) dauert durchschnittlich 7-8 Stunden, nach Heraklion ca. 8-9 Stunden, bei Tag brauchen die Fähren allerdings nur
5 bis 6 Stunden. Wenn sie sich für Rodos als erstes Reiseziehl entscheiden, können sie Heraklion über den Hafen von Sitia (Karpathos, St. Nikolaos) erreichen,
in diesem Fall wird die Reise ca. 12 Stunden dauern.
Von der Insel Santorini können sie Heraklion mit einer Hochgeschwindikkeits- Fähre in ca 2,5 Stunden erreichen.

Fähren von Piraeus nach Kreta fahren täglich das gesamte Jahr über und in den Sommer Monaten werden zusätzliche Verbindungen zur Verfügung gestellt um die Wartezeiten zu reduzieren.

1. Piraeus - Kreta Chania
2. Piraeus - Kreta Heraklion
3. Piraeus - Kreta Rethymnon
4. Piraeus - Kreta Agios Nikolaos
Sitia
5. Piraeus - Paros - Naxos - Santorini
Kreta Heraklion
6. Piraeus - Milos - Kreta Rethymnon
7. Gythion - Kythira - Kreta Kissamos
8. Mykonos - Santorini - Kreta Heraklion
9. Rodos - Karpathos - Kreta Sitia
Agios Nikolaos

Achtung !
Die oben angeführten Informationen unterliegen unter Umständen Änderungen durch die Fährgesellschaften,
um sicher zu gehen das dieVerbindungen und Abfahrtzeiten der Fährgesellschaften für Fähren und Hochgeschwindikkeits- Boote zutreffend sind, nutzen
sie bitten unser Online- Buchungssystem.

Chania Fähren, griechische Inseln

Schiffe und Fähren nach Chania auf der Insel Kreta
Reiseinformationen für Fähren nach Chania - der Insel Kreta

Online- Buchungssystem für Plätze und Tickets in Echtzeit.

Wenn sie ihre Reservierung mit unserem online Buchungssystem durchführen,
können sie wählen ob sie die Tickets zugeschickt bekommen möchten oder
lieber am Abfahrthafen die Tickets in Empfang nehmen möchten.

Wir wünschen eine angenehme Reise!

Italien-Griechenland Fähren Tickets ONLINE buchen
Fährverbindungen, Fahrzeiten, Verfügbarkeit, Informationen und Service

Griechische Inseln Fähren Tickets ONLINE buchen
Fährverbindungen, Fahrzeiten, Verfügbarkeit, Informationen und Service

Eine Multileg-Buchung erlaubt
es Ihnen, 2 bis 4 innergriechische
Routen zu kombinieren, auch wenn
die ausgewählten Fahrten von
unterschiedlichen Fährgesellschaften
durchgeführt werden.

Reiseführer für Chania, Kreta, Griechenland

CHANIA > GESCHICHTE

Geschichte Chania Kreta Griechischen Inseln Griechenland

Es gibt schwerwiegende Anzeichen dafür, dass die Region bereits vor 6500 v.Chr. besiedelt wurde, zum Beispiel Felszeichnungen in der Nähe des Dorfes Asfendos bei Sfakia, und die Steinwerkzeuge, die in der Samariaschlucht von einem schwedischen Wissenschaftler entdeckt wurden. Es gibt Anhaltspunkte dafür, dass zum Ende der Neolithischen Periode offene Anlagen in Kastelli bei Chania und bei Nerokouro Kidonias existierten.

In Minoischen Zeiten war die Gegend dicht besiedelt. In den Nachminoischen Jahren - bis 69 v.Chr., da die Eroberung durch Rom erfolgte - erblühten viele Orte wie Kydonia (das heutige Chania) - eine der bedeutendsten Städte des antiken Kreta - Amphimalta, Anopoli, Kissamos u.a.

Das antike Kydonia behielt seinen Glanz bis zur Eroberung durch die Araber (824 n.Chr.). Eine Erklärung für die Herkunft der Bezeichnung Chania ist, dass diese vom Namen „Al Chanim“, des arabischen Namens der Gegend, stammt. 961 wurde der Ort durch Nikiforos Fokas befreit und spielte bis 1204 keine bedeutende Rolle. 1252 bauten die Venezianer die Stadt erneut, nach westlichen Stadtplanungsgrundsätzen, auf und fügten später zum Schutz vor Piratenangriffen Befestigungsanlagen hinzu.

1645 wurde die Stadt von den Osmanen erobert, jedoch war deren Herrschaft niemals stabil. Insbesondere in der Region Sfakia haben sie sich niemals niederlassen können. Unter der Türkenherrschaft war die Stadt Sitz des Pascha,ab 1850 wurde Kastelli bei Chania zur Hauptstadt von Kreta ernannt. 1897, nach der Autonomieerklärung Kretas, verlassen die Türken Kreta.

Die Vereinigung Kretas mit Griechenland wird durch die Flaggenhissung in der Festung Firka am 01.12.1913 besiegelt.

Die berühmte Schlacht um Kreta im Jahre 1941 beginnt in Maleme und Galata und endet 1945 mit der Befreiung von der deutschen Besatzung.