2010 Fähren Tickets Nachlässe
Fähren Kommentare
Keine Kommentare vorhanden

Paxi Fähren: Fähren und Schiffe zur Inseln Paxi, griechische Inseln, ionische Inseln, Griechenland.

DE
MENÜ
Fähren und Boote zur Insel Paxi, ionische Inseln, den griechischen Inseln, Griechenland

Reiseinformationen für Fähren.
Schiffe und Fähren nach Paxi - ionische Inselns.

Paxi und die ionischen Inseln sind generell mit
dem Hafen von Patras, Kyllini und Korfu verbunden.
Von Paxi aus können sie die ionischen Inseln,
Ithaka, Kefalonia, Lefkada, Korfu, etc. besuchen.

Ihre Reise nach Paxi können sie mit einer
konventionellen Fähre durchführen. Die Reise
dauert zwischen 2 und 7 Stunden, abhängig
vom Tag und der gewählten Verbindung.

Fähren von Kyllini, Patras, Korfu nach Paxi
fahren das ganze Jahr über und in den Sommer
Monaten werden zusätliche Verbindungen zur
Verfügung gestellt.

1. Patras - Lefkada - Paxi
2. Patras - Zakynthos - Kefalonia
Ithaka - Paxi
3. Patras - Zakynthos - Paxi
4. Kyllini - Zakynthos - Kefalonia
Ithaka - Paxi
5. Kyllini - Ithaka - Lefkada - Paxi
6. Kyllini - Zakynthos - Ithaka
Paxi
7. Corfu - Paxi - Lefkada - Ithaka
8. Igoumenitsa - Paxi - Lefkada
Ithaka

Achtung !
Die oben angeführten Informationen unterliegen unter Umständen Änderungen durch die Fährgesellschaften,
um sicher zu gehen das dieVerbindungen und Abfahrtzeiten der Fährgesellschaften für Fähren und Hochgeschwindikkeits- Boote zutreffend sind, nutzen
sie bitten unser Online- Buchungssystem.

Paxi Fähren, ionische Inseln

Schiffe und Fähren zur Insel Paxi bei den ionischen Inseln
Reiseinformationen für Fähren nach Paxi. Insel Paxi - ionische Inseln

Online- Buchungssystem für Plätze und Tickets in Echtzeit.

Wenn sie ihre Reservierung mit unserem online Buchungssystem durchführen,
können sie wählen ob sie die Tickets zugeschickt bekommen möchten oder
lieber am Abfahrthafen die Tickets in Empfang nehmen möchten.

Wir wünschen eine angenehme Reise!

Italien-Griechenland Fähren Tickets ONLINE buchen
Fährverbindungen, Fahrzeiten, Verfügbarkeit, Informationen und Service

Griechische Inseln Fähren Tickets ONLINE buchen
Fährverbindungen, Fahrzeiten, Verfügbarkeit, Informationen und Service

Eine Multileg-Buchung erlaubt
es Ihnen, 2 bis 4 innergriechische
Routen zu kombinieren, auch wenn
die ausgewählten Fahrten von
unterschiedlichen Fährgesellschaften
durchgeführt werden.

Reiseführer für die Insel Paxi, ionische Inseln, Griechenland

PAXI > GESCHICHTE

Geschichte von Paxi ionische Inseln griechischen Inseln Griechenland

Aus frühgeschichtlicher Zeit ist nichts bekannt, doch wurde Paxos im Zuge der griechischen Wanderungen zumindest zeitweise besiedelt. Sehr wahrscheinlich war Paxos, so wie einige andere ionische Inseln auch, in den ersten Jahrhunderten des letzten Jahrtausends vor der Zeitwende eine phönizische Kolonie, vieles spricht dafür, dass auch der Name Paxos auf das phönizische Wort paks zurückgeht, was trapezförmig bedeutet und die Inselform vom Meer aus gesehen beschreibt. In weiterer Folge teilt Paxos die Geschicke der großen Nachbarinsel Korfu.

In den Gewässern um Paxos fanden einige bedeutende Seeschlachten statt, so die Schlacht zwischen Korinth und Kerkyra 432 v. Chr., die bis zu diesem Datum größte Seeschlacht in der antiken Welt. Die Okkupation Korfus und der Nachbarinseln durch illyrische Piraten 229 v. Chr. führte zu den ersten direkten Interventionen Roms in griechische Belange. 31 v. Chr. sollen sich Marcus Antonius und Kleopatra, auf der Flucht, nach der verlorenen Seeschlacht bei Actium einige Tage in Gaios aufgehalten haben.

Die nächsten tausend Jahre liegen weitgehend im Dunkeln der Geschichte, doch scheint die Besiedelungskontinuität nie abgerissen zu sein. Liutprand von Cremona wählte Paxos als Domizil, um in ruhiger Atmosphäre an seinen Historien zu schreiben. 1386 fiel Paxos an Venedig. Im Zuge der Auseinandersetzungen des Abendlandes gegen die Expansion des Osmanischen Reiches hatte auch Paxos stark zu leiden. 1537 plünderten türkische Truppen, die unter dem Kommando von Khair ad-Din Barbarossa standen, die Insel. Die Bevölkerung wurde niedergemetzelt oder versklavt, nur wenige konnten sich auf Nachbarinseln retten. 1571 wurde die Insel erneut von einer türkischen Flotte heimgesucht und geplündert. 1797 endete die Herrschaft Venedigs.

Ab 1797 teilte Paxos das Schicksal der anderen Ionischen Inseln. Nach einer kurzen französischen Besetzung wurden es 1799 von Russen und Osmanen erobert. Zar Paul I. bildete aus den Inseln die Republik der Sieben vereinigten Inseln. Während der Napoleonischen Kriege wurden die Inseln erst von den Franzosen (1806) – die hier die kurzlebige Ionische Republik gründeten –, später von den Briten (1809/1810) besetzt. Diese wandelten sie 1815 als Vereinigter Staat der Sieben Ionischen Inseln in einen unabhängigen Staat unter britischem Protektorat um. Die Bewohner von Paxos nahmen sehr intensiv am griechischen Freiheitskampf teil. Auf Paxos besonders verehrt wird Georgios Anemogiannis, der im Alter von 23 Jahren als Kapitän eines kleinen Schlachtschiffes vor Naupaktos fiel. 1864 kam Paxos mit den anderen Ionischen Inseln auf Wunsch der Bevölkerung und nach einer entsprechenden Abstimmung des ionischen Parlaments an Griechenland.