2010 Fähren Tickets Nachlässe
Fähren Kommentare
Keine Kommentare vorhanden

Rodos Fähren: Fähren und Schiffe zur Inseln Rodos, griechische Inseln, Dodekanesen, Griechenland.

DE
MENÜ
Fähren und Boote zur Insel Rodos, Dodekanesen, den griechischen Inseln, Griechenland

Reiseinformationen für Fähren.
Schiffe und Fähren nach Rodos - Inseln der Dodekanesen.

Rodos und die Dodekanesen sind generell mit dem
Hafen von Piraeus verbunden. Von Rodos aus können
sie die dodekanischen Inseln, die Kykladen und Kreta
mit Zwischestation in anderen Häfen besuchen.

Ihre Reise nach Rodos können sie mit einer konventionellen Fähre oder mit einem Hochgeschwindigkeits- Boot durchführen, abhängig
vom Tag der Reise und der bevorzugten Gesellschaft.

Wenn sie sich für eine konventionelle Fähre entscheiden, wird ihre Reise ca. 15-17 Stunden dauern, abhängig von der Anzahl der dazwischen liegenden Häfen an denen
die Fähre hält. Mit einer Hoschgeschwindigkeits- Fähre beträgt die Reisezeit jedoch nur 11 bis 13 Stunden.

Fähren von Piraeus nach Rodos fahren das ganze Jahr über und in den Sommer Monaten werden zusätliche Verbindungen zur Verfügung gestellt.

1. Piraeus - Patmos - Leros - Kasos - Kalymnos
Kos - Nisyros - Rodos
2. Piraeus - Syros - Patmos - Leros - Kalymnos
Kasos - Nisyros - Rodos
3. Piraeus - Syros - Mykonos - Patmos - Leros
Kalymnos - Kasos - Nisyros - Rodos
4. Piraeus - Syros - Mykonos - Patmos - Leros
Nisyros - Rodos
5. Rodos - Nisyros - Kalymnos - Leros - Lipsi
Patmos - Arki - Agathonissi - Pythagorion
(Samos)
6. Rodos - Symi - Nisyros - Kalymnos - Leros
Patmos

Achtung !
Die oben angeführten Informationen unterliegen unter Umständen Änderungen durch die Fährgesellschaften,
um sicher zu gehen das dieVerbindungen und Abfahrtzeiten der Fährgesellschaften für Fähren und Hochgeschwindikkeits- Boote zutreffend sind, nutzen
sie bitten unser Online- Buchungssystem.

Rodos Fähren zu den Inseln der Dodekanesen

Schiffe und Fähren zur Insel Rodos, den dodekanischen Inseln
Reiseinformationen für Fähren nach Rodos. Insel Rodos - dodekanesische Inseln

Online- Buchungssystem für Plätze und Tickets in Echtzeit.

Wenn sie ihre Reservierung mit unserem online Buchungssystem durchführen,
können sie wählen ob sie die Tickets zugeschickt bekommen möchten oder
lieber am Abfahrthafen die Tickets in Empfang nehmen möchten.

Wir wünschen eine angenehme Reise!

Italien-Griechenland Fähren Tickets ONLINE buchen
Fährverbindungen, Fahrzeiten, Verfügbarkeit, Informationen und Service

Griechische Inseln Fähren Tickets ONLINE buchen
Fährverbindungen, Fahrzeiten, Verfügbarkeit, Informationen und Service

Eine Multileg-Buchung erlaubt
es Ihnen, 2 bis 4 innergriechische
Routen zu kombinieren, auch wenn
die ausgewählten Fahrten von
unterschiedlichen Fährgesellschaften
durchgeführt werden.

Reiseführer für die Insel Rodos, Dodekanesen, Griechenland

RODOS > MYTHOLOGIE

Mythologie von Rodos Dodekanesen griechischen Inseln Griechenland

Der Mythologie zufolge soll Rhodos aus dem Meer entstanden sein. Poseidon passte auf die Insel auf. Wenn er nicht da war, sah seine schöne Tochter, die Nymphe Rhode, nach dem Rechten.

Eines Tages beschloss der Gottvater Zeus, sein Reich unter den Göttern des Olymp aufzuteilen. Jeder Gott bekam ein Gebiet. Gerade zu der Zeit, als die Erde verteilt wurde, war Helios auf seinem Weg, um die Erde mit seinen Sonnenstrahlen zu erwärmen. Als der Sonnengott zurück kam, bemerkte Zeus, dass er ihn bei der Verteilung vergessen hatte. Zeus wollte die Erde neu aufteilen. Der Sonnengott seinerseits schlug Zeus vor, ihm eine Insel zu geben, die er auf seinen Reisen gesehen hatte. Dieses fruchtbare Eiland fand Helios besonders reizvoll. Der Sonnengott bekam die gewünschte Insel und nannte diese Rhodos, nach der bezaubernden Rhode. Die Nymphe hatte er auf seinen Reisen kennen gelernt und sich in sie verliebt.

Später nahm Helios seine große Liebe Rhode zur Frau. Das Paar soll sieben Söhne gehabt haben, die so genannten Heliaden. Der Älteste von ihnen soll wiederum drei Söhne gehabt haben, die in die Geschichte als die Gründerväter der Insel Rhodos eingingen: Kameiros, Ialysos und Lindos.